Donnerstag, 12. Januar 2017

Matratzen Test 2017 - make LOVE not War

Moinsen zusammen, ich bin mal wieder hier. Es fällt viel Arbeit an im neuen Jahr, aber endlich habe ich auch mal Zeit für meinen eigenen Blog. Eigentlich ja nicht, aber man muss sich auch mal Zeit nehmen. Ich bin ja großer Fan vom Portal Kjero, ein Paradies für Testbegeisterte. Hier darf man sich gratis anmelden und wird zu den unterschiedlichsten Produkttests eingeladen. Mit etwas Glück darf man dann wirklich "umsonst" testen und bewerten - anschließend behalten:-)

Ich habe zusammen mit den Lieben von Kjero schon einiges getestet. Von neuen Dr. Oetker Küchlein über Mülltüten von Swirl bis hin zum Parfum von MIRO und mehr. Die Plattform ist extrem übersichtlich, schön gestaltet und man wird auch immer rechtzeitig an anstehende Maßnahmen oder Tests erinnert. 

Aktuell teste ich zusammen mit vielen anderen die Matratzen aus dem Hause BUDDYSLEEP und finde das richtig cool. Wir habe zwar erst letztes Jahr wieder neue Schlafunterlagen besorgt, wobei diese eher hart und wenig flexibel sind. Typischer Discounterschnapp bei Lidl, eine für 70 Euro. Wir hätten auch mehr investieren können, wollten aber einfach nicht. Ich habe keine Ahnung ob es sich lohnt, für eine Matte hunderte von Euro zu bezahlen, geschweige denn 1000 und mehr. Ich habe immer Angst gehabt veräppelt zu werden:-) Da kam mir dieser Test gerade recht. 



Buddy Matratze im Test


Ich bestellte für meinen Coupon eine 180er Matratze inklusive Überzug. Wir haben also ein großes Bett und ich war sehr gespannt, wie das Teil wohl angeliefert werden würde. 

Irgendwann war es soweit und der Postmann von DHL brachte 2 schwere Kartons. In jedem Karton eine Matratze, aber ich hatte doch eine Große bestellt? Gleich angerufen und nachgefragt. Das war schon richtig hieß es, weil sich beide Teile im Überzug miteinander verbinden. Ok!

Mein Schatzi durfte nach der Arbeit gleich ran und alles ausbacken und nach oben schleppen. Ich durfte vorher auch was tun. Nämlich oben Frühjahrsputz simulieren, war also auch fleißig. 

Die Matratzen plusterten sich sofort gänzlich auf und waren einsatzbereit. Wir legten erst einmal den Stoff des Basisbezuges aus, damit wir die Teile richtig einfügen konnten. Ging alles echt flott und überhaupt nicht kompliziert. Man sollte natürlich nicht alleine sein! Wir waren hoch erfreut!


Also eigentlich ist unten oben:-) Die blaue Seite gilt als Liegefläche und die Matratze ich echt dick! Satte 26 cm! 



Hier seht ihr die Umverpackung für die Kerne. 


Die Matratze ist als Sandwich aufgebaut und in sieben Zonen aufgeteilt. Sie besteht aus Kaltschaum und ist mit einer 4 cm Schicht Gelschaum veredelt. Das spürt man such, weil diese blaue Oberfläche richtig schön weich und angenehm ist. Im Bereich der Schulter sorgen vier Punkte für Entlastung. Die Bauart ist also wirklich sehr durchdacht. Angeblich ideal für Seitenschläfer. Ich bin einer, weshalb ich das einfach mal bestätige. 


Der Stoff erscheint sehr hochwertig, robust und umschließt die Kerne perfekt. Wir spüren am Ende keine Rille in der Mitte. 

Übrigens: Ihr könnt eine Buddy Matratze nach Wunsch kaufen und bekommt nach 100 Tagen euer Geld zurück, falls sie euch nicht gut schlafen lässt! Super gell?

Fazit zu Buddysleep


Ich liebe diese Matratze vor allem aufgrund der Höhe, welche einen echten Komfort beim "einsteigen" bzw "aufstehen" garantiert. Das war auch mein Kaufgrund Nummero Uno. Auch der Liegekomfort ist herrlich und wir empfehlen die Buddy Matratze ehrlich weiter. Sie lässt sich schnell aufbauen und dank der eingearbeiteten Zippers perfekt verschließen. Das Design ist modern und echt toll. Nicht zu hart und nicht zu weich. Wir schlafen selig...

100 % by MysteryTestGirl


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Write to me:-)